SCHLOSSER Projektbau - ObjektbauMensch - Natur - Architektur
. Das Unternehmen
. Unser Leitbild

. Planungs- & Ingenieurbüro
. Aktuell bei Schlosser
. Karriere am Bau




. Kontakt
SCHLOSSER Partner Check - absichern statt abstürzen im Holzbau
SCHLOSSER Partner Check - absichern statt abstürzen im Holzbau
SCHLOSSER Partner Check - absichern statt abstürzen im Holzbau

Aktuell bei SCHLOSSER

. Aktuelle Projekte
. Presse und Meldungen

. Aktuelle Stellenangebote

Wir übernehmen Verantwortung und machen den Partner Check!

SCHLOSSER Jagstzell ist Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs „absichern statt abstürzen“

Als Teilnehmer am Wettbewerb und der Präventionskampagne des Verbands Holzbau Deutschland gewann SCHLOSSER mit dem Konzept „Partner Check“ den ersten Preis. Die soziale Verantwortung eines Jeden gegenüber seinem Kollegen am Arbeitsplatz stand im zentralen Mittelpunkt der Wettbewerbsidee vom Ingenieurholzbauunternehmen SCHLOSSER aus Jagstzell.

Absichern statt Abstürzen war der Titel des Wettbewerbs und der Präventionskampagne „Mehr Sicherheit im Holzbau", die Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes bereits Ende 2013 startete. Das Ziel der Aktion ist es, Arbeitsunfälle und insbesondere Absturzunfälle zu vermeiden. Die Arbeitssicherheit soll in den Holzbauunternehmen nachhaltig in den Alltag der Mitarbeiter verankert werden. Ein Bewusstsein für die Gefahrenquellen muss geschärft werden. Guter Arbeitsschutz führt zu einer höheren Qualität der Arbeit, fördert die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Beschäftigten und stärkt die soziale Verantwortung des Einzelnen. So konnten sich alle deutschen Holzbauunternehmen mit ihren Ideen zur Unfallvermeidung am Wettbewerb beteiligen.

Das Unternehmen SCHLOSSER hat den ersten Platz des Wettbewerbs mit seinem Konzept „Partner Check“ belegt. „Wenn wir miteinander arbeiten, dann tragen wir auch füreinander Verantwortung“, so Geschäftsführerin Marlen Schlosser. Inspiriert vom Sportklettern, konnte das dort übliche gegenseitige Prüfen von Gurten und Materialien auf die Arbeit des Zimmerers übertragen und weiterentwickelt werden. Geeignete Arbeitskleidung, intakter Schutzhelm und intaktes Schuhwerk sowie richtig angelegte Personen- und Sicherheitsgurte werden von Kollegen zu Kollegen geprüft. Nicht zuletzt ist Jeder ein großes Vorbild für den anderen und insbesondere für die Auszubildenden. „Ein starkes, hochleistungsfähiges und kompetentes Team profitiert von seiner Beziehungsintelligenz“, sagt Marlen Schlosser. Wichtige Bedingung des Konzepts ist es, dass jeder Mitarbeiter mit seiner Unterschrift die Vereinbarung zum vorbildlichen Handeln und der gegenseitigen Verantwortung mitträgt. Mit der Einführung des Partner Checks wurde ein wichtiger Beitrag zur Prävention für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz geleistet.

Bereits bei der Preisübergabe am 03. Februar 2016 im Rahmen der internationalen Messe „Dach und Holz“ in Stuttgart teilte der Verband mit, dass das Konzept aus Jagstzell in jedem anderen Holzbauunternehmen und auch anderen Handwerksbetrieben sinnvoll wäre. Bereits jetzt laufen Gespräche mit den Verbandsorganen, wie der Partner Check auch außerhalb von Jagstzell seinen erfolgreichen Platz finden kann.

Fotos:
Preisübergabe auf der "Dach und Holz 2016" in Stuttgart
Azubis machen den Partner Check bei SCHLOSSER
Kampagnenmotiv "absichern statt abstürzen" und SCHLOSSER Partner Check Symbol


Presseberichte
Hohenloher Tagblatt | 13.02.2016: Artikel lesen... (PDF)
Hohenloher Tagblatt | 13.02.2016: Artikel online lesen... (externer Link)
Wirtschaft Regional | 10.02.2016: Artikel online lesen... (externer Link)
 
 
SCHLOSSER baut Himmelsstürmer für die Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd